Anwaltskanzlei dient Sport und Sport-Athleten seit 1973
Paris 2024

Olympischen Spiele

JO

Schieberegler

Fußball, Steuern: Die Bedingungen für die Durchführung Ausbürgerung Regelung für Profi-Spieler

Added, Dienstag, März 15 2016 11: 18

 

Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgericht von Douai (CAA Douai, Februar 9 2016, 2ème c. Nein. 14DA01004), Wenn ein Spieler die vertragliche Verbindung mit seinem ursprünglichen Verein im Ausland während seiner Versetzung nach Frankreich aufgebrochen, bevor 2008 gesehen hat, kann er nicht von der Steuerbefreiung für im Ausland profitieren.

 

Zurück zu den Fakten und dem Verfahren ...

Ein serbischer Spieler, Roter Stern Belgrad entwickelt hat, wird von der Racing Club de Lens im Sommer 2006 rekrutiert.

In 2009, ist der Spieler, vorbehaltlich einer Überprüfung seiner Steuerposition für die Jahre 2006, 2007 und 2008.

Zu diesem Zweck macht der Spieler in den Genuss der Steuerbefreiung vonimpatriation 81 unter Abschnitt C der Abgabenordnung (CGI). Es soll somit die Befreiung auf zusätzliche Steuerbescheide vom Einkommen und die entsprechenden Sanktionen, denen er unter 2006 Jahren 2007 und 2008 unterzogen wurde.

Die Steuerverwaltung wendet er sich gegen eine Ablehnung.

Der Fußballer eingereicht dann drei verschiedene Petitionen vor dem Verwaltungsgericht von Lille, die von einem Urteil vom April 10 2014 lehnte seine Anträge.

Der Spieler macht dann eine Beschwerde an den Verwaltungsberufungsgericht von Douai, dass, unter Verwendung eines Speichers aufgezeichnet 16 Juni und Oktober 22 2014.

Laut dem Spieler verhängten die Studie Richter ein Vertragsverhältnis mit dem Hauptgeschäft Gegenteil des Arbeitnehmers zu dem Geist des Artikels 81 B CGI.

Die Steuerregelung für im Ausland ...

Die Impatriate ist die Person aus dem Ausland auf dem Land zu arbeiten.

Der Französisch Gesetzgeber hat Bestimmungen für die Gewährung von Steuervergünstigungen für Mitarbeiter, einige Führer von Unternehmen und bestimmte nicht-Mitarbeiter aus dem Ausland genannt für einen begrenzten Zeitraum die Beschäftigung in Frankreich zu nehmen: Steuerbefreiung sowie Sozialbeiträge der Einkommen in ihrem Heimatland bezahlt.

Dazu muss es zwei Bedingungen erfüllen:

  • vor ihrem zivilen Amtsantritt in Frankreich nicht fiskalisch wurden in Frankreich ohne Unterbrechung in den fünf Jahren ihren Wohnsitz;
  • fix ihren Steuersitz in Frankreich nach seinem Amtsantritt.

Dieser Steuervorteil 31 läuft bis zum Dezember des fünften Kalenderjahr nach dem Büro in Frankreich nehmen.

Im speziellen Fall von Arbeitnehmern oder leitenden Angestellten, erstreckt sich die Ausnahme sowohl die Ausbürgerung Bonus (Zulagen direkt mit der Ausübung der beruflichen Tätigkeit in Frankreich im Zusammenhang mit), und der Anteil der Vergütung entspricht, auf die Aktivität (beide in Frankreich und im Ausland).

Für die Ausbürgerung Bonus-Konto gleich 30% des gesamten Nettobezüge eines Pauschalbetrags übernommen.

Es sollte ursprünglich daran zu erinnern, wenn ein Französisch Unternehmen einen Mitarbeiter oder leitender Angestellter im Ausland wurde die Rekrutierung der Mitarbeiter oder leitender Angestellter war, unter anderem, unterliegen der Besteuerung auf der genannten Prämie impatriation er unter seiner Beschäftigung in Frankreich genossen.

Allerdings ist eine solche Steuer hatte den Nachteil, verlangsamen die Ankunft von High-Tech-Führungskräfte im Land.

Um diese Schwierigkeit zu überwinden, ist ein günstiges Steuersystem wurde vom Gesetzgeber umgesetzt von der Steuer für im Ausland die Prämie zu befreien.

Jedoch für diese Befreiung zu qualifizieren, eine Verbindung zwischen dem Mitarbeiter oder leitender Angestellter und seine ursprüngliche Geschäft war anlässlich seines neuen Job in Frankreich einzustellen.

Gesetz Nr 2008-778 von 4 2008 August die Modernisierung der Wirtschaft genannt, verstärkt jedoch das Steuersystem für im Ausland zu entfernen, unter bestimmten Bedingungen muss die Kapital Verbindung zwischen dem ursprünglichen Unternehmen bestehen und der Mitarbeiter . Diese Maßnahme wurde in Artikel 81 C der Steuerordnung kodifiziert.


Artikel 81 B - I. CGI

Mitarbeiter und Personen in 1 erwähnt ° ° 2 und 3 ° b Artikel 80 ter in einem anderen Staat für die Beschäftigung in einem Unternehmen von einer Firma namens für einen begrenzten Zeitraum in Frankreich ansässigen Basis unterliegen nicht der Steuer in Bezug auf Elemente ihrer Vergütung auf diese Situation in direktem Zusammenhang. Dies gilt Büro nach dem Jahr Dezember des fünften Jahres nach 31 des Nehmens und unter der Bedingung, dass die betroffenen Personen nicht Steuerwohnsitz in Frankreich während der letzten fünf Kalenderjahre vor dieser Entscheidung waren Funktionen".

Zurückweisung der Anmeldung des Steuersystems für Ausländisches ...

Der Richter des Oberverwaltungsgericht von Douai billigte die vom Lille Verwaltungsgericht eingenommene Position die Anfrage des Spielers ablehnen.

so stützte sich das Gericht insbesondere auf Artikel 81 B ter der Abgabenordnung in der Entscheidung.

Unter diesem Artikel hat in der Tat hat der Gerichtshof entschieden, dass

"in einem anderen Staat für die Beschäftigung in einem anderen Unternehmen Arbeitnehmer, die von einer Firma namens in Frankreich für einen begrenzten Zeitraum, zugrunde, mussUm in den Genuss der Freistellungsregelung, die sie schaffen, conServer mit dem Unternehmen des anderen Staates verbundenobwohl sie haben, auch keine Verpflichtung, nach ihrer vorübergehenden Dauer der Tätigkeit in Frankreich zurückzukehren; Diese Bestimmungen von ihrem Umfang Personen, die direkt von einem im Ausland rekrutiert mit Sitz in Frankreich, die der Gesetzgeber hat darüber hinaus verlängert anschließend in den Genuss der Steuerbefreiung nach Artikel 121 Recht Nein. 2008-776 von 4 2008 August der Wirtschaftsmodernisierung, für Personen, die in Frankreich sein Amt antrat trat ab Januar 1 2008er und wurde in Artikel 81 C des Allgemeinen Steuergesetz kodifiziert dann in Abschnitt B des Codes 155".

Dementsprechend hat das Gericht darauf hingewiesen, dass die Roter Stern Belgrad und Racing Club de Lens hatten die August 30 2006 eine Absichtserklärung zu unterzeichnen, durch die alle Rechte übertragen wurden.

Racing Club de Lens und der Spieler übernahm und unterschrieb einen Profi-Vertrag. Dementsprechend wurde auch die rechtliche Beziehung zwischen dem Spieler und Roter Stern Belgrad das Protokoll, das von der FIFA-Reglement unterzeichnet.

Im Verwaltungsgericht von Douai:

"Serbischen Verein kann so als haben rief seine Spieler für die Beschäftigung in einem Unternehmen mit Sitz in Frankreich unter den Bestimmungen des Artikels 81 B des Allgemeinen Steuergesetzes angesehen werden; umgekehrt die Racing Club de Lens, die ein professioneller Vertrag mit mir im August 30 2006 geschlossen .. muss als erfolgt direkt ausländischen Rekrutierung eines Spielers angesehen werden; als Ergebnis .. ME, die effektiv kann nicht behaupten, dass der Befehl F-5 12-05 21 März 2005 81 Artikel B des Steuerordnung verletzt, da diese Rechtswidrigkeit, wenn festgestellt, keine Auswirkungen auf den Ausgang des Verfahrens hat, konnte nicht von der Steuerbefreiung nach diesen Bestimmungen profitieren".

 

Hinweis: Das Gesetz vom Juli 23 2008 oben erlaubt nun im Ausland von einem Französisch-Club rekrutiert Spieler aus der Befreiung von Ausbürgerung Prämien zu profitieren, ohne dass eine vertragliche Verbindung zwischen seinem neuen Verein und dem alten bleibt.

 

Serge Moutou
Studenten Rechtsanwalt

 

Lu 5215 Zeit Zuletzt geändert am: Freitag, November 18 2016 21: 58

Rechtsforschung

neuesten gesetzlichen Artikel

GRID LIST

Fußball, Finanzen und Recht - Finanzregulierung im Profifußball

Februar 16, 2018
Die 2 und 3 March 2018, wird in Lüttich (Belgien) eine Konferenz zu Fragen der Finanzregulierung im Profifußball stattfinden.

PyeongChang Olympics: TAS lehnt Berufung von russischen Athleten und Trainern ab

Februar 09, 2018
Der 1er Februar 2018, das Schiedsgericht für Sport hatte die vom Internationalen Olympischen Komitee ausgesprochenen Sanktionen gegen 28 russische Athleten aufgehoben, die verdächtigt wurden, vom System profitiert zu haben ...

Verfassungsrat: Das Fehlen einer Trennung der Funktionen der Strafverfolgung und des Urteils der AFLD steht im Gegensatz zu ...

Februar 02, 2018
Nach Entscheidung vom Februar 2 2018 (Nr 2017-688), den Verfassungsrat, auf ein Schwerpunktthema der Verfassungsmäßigkeit (QPC), wobei der Artikel L. 232-22 3 ° Sport entgegen ...

Olympische Winterspiele: Eröffnung der Ad-hoc-Schiedsstelle des Sportschiedsgerichts

Jan 31, 2018
Das Schiedsgericht für Sport hat seine Ad-hoc-Schiedsgerichtsabteilung für die 9 Pyeongchang Olympics auf der 25 Februar 2018 eröffnet.

6th AIAF-Kongress in Lausanne - Verträge der Fußballspieler machen sie und brechen sie

Jan 25, 2018
Der Internationale Verband der Fußballjuristen organisiert die sechste Ausgabe seines Jahreskongresses 18 und 19 September 2018 in Lausanne (SCHWEIZ). Der Kongress wird im Olympischen Museum stattfinden.

SportColl-Forum, 2th Ausgabe, 6 - 8 Februar 2018

Jan 25, 2018
Das SportColl Forum wird von 6 auf der 8 Februar in der South France Arena in Montpellier stattfinden.

SIGA Sport Integritätsforum - Rom - 30 Januar 2018

Jan 23, 2018
Die SIGA 3ème Ausgabe von Sport Integrität Forum wird am Januar 30 2018 in Rom statt. Das Forum wird unter anderem folgende Themen behandeln: Korruption im Sport, Clubbesitz, ...

Nach der EMRK verletzt das Ortungssystem für Sportler nicht den Artikel 8 des CESDH

Jan 18, 2018
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte schätzt in einem Urteil 48151 / 11 vom 18 Januar 2018, dass der französische Staat, indem er den Sportlern ein Lokalisierungssystem auferlegt, nicht gegen ...

Update - Europarat: Bericht der Abgeordneten Anne BRASSEUR über die Führung der FIFA

Jan 16, 2018
Anne Brasseur, MdEP, hat im Namen der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE) einen Bericht über "Gute Regierungsführung im Fußball" vorgelegt.

E-Sport: Die Regierung liefert die ersten Zulassungen

Jan 10, 2018
5 Januar 2018, das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen und der Staatssekretär für Digital genehmigt die Unternehmen GamersOrigin, LDLC Event und Olympique Lyonnais für den Einsatz von ...

Europäische Kommission: IPU wegen wettbewerbswidriger Praktiken sanktioniert

Jan 05, 2018
8 Dezember 2017, die Europäische Kommission hat entschieden, dass die Förderfähigkeitsregeln der Internationalen Eislaufunion (IPU) oder der Internationalen Eislaufunion (ISU) strenge Strafen vorsehen ...

Nationalversammlung: Verabschiedung des Entwurfs des "olympischen Gesetzes"

Dezember 22, 2017
Mittwoch Dezember 20 2017, stimmten die Abgeordneten mit großer Mehrheit die Annahme des Entwurfs des Gesetzes „über die Organisation der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024“, die die Spiele regulieren ...
Kontakt:

15 Blvd Richard Lenoir
75011 Paris
Frankreich

Tel 33 (0) 1 48 05 15 66
Fax 33 (0) 1 43 57 99 18

kontaktieren Sie uns

 

NEWSLETTER

Überwachen Sie rechtliche Entwicklungen in Sportrecht und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:

- "The Advocate des Sports" (Französisch)
- "Der Anwalt des Sports" (englische Version)

 

wenn abonnieren

 

 

Wir & # 2917 160invités und keine Mitglieder online