Anwaltskanzlei dient Sport und Sport-Athleten seit 1973
Paris 2024

Olympischen Spiele

JO

Schieberegler

our Team

Kabinettsmitglieder BERTRAND

Cabinet Bertrand besteht aus Juristen und alle praktizierende Rechtsanwälte auf eine dauerhafte und ausschließliche, das Sportrecht.

Assoziierte Anwälte

Jean-Jacques Bertrand
Jean-Jacques BertrandAssociate Rechtsanwalt

Kabinett Gründungsmitglied

Rechtsanwalt bei der Paris Bar

Anwaltspatent von Arizona als Fremd Legal Assitant

Jean-Jacques Bertrand leitet das Kabinett BERTRAND & Associates, gegründet in 1973.

Seit mehr als 40 Jahren wird seine Tätigkeit ausschließlich auf die Praxis des Sportrechts gewidmet und verteidigen die Interessen des Sports (Athleten, Trainer und Spieler).

Ein Absolvent der Universität Panthéon-Assas und besitzt ein Certificate of Judicial Studies, wird es an den Bars von Paris und Arizona (USA) registriert.

Internationale Arbiter (zwischen 2002-2010) das Schiedsgericht für Sport (CAS), er ist ein Mitglied der Schiedskammer des Sports des Französisch Nationalen Olympischen Komitees. Er ist Mitglied des Vorstandes der Direktor des Sports Lawyers Association in den USA und ist Mitbegründer der Internationalen Vereinigung der Rechtsanwälte von Football (AIAF).

Er war der Autor eines Werkes Praxis "The Sportsman und sein Agent." Er regelmäßig an den Meister des Sports Gesetz der Aix-Marseille-Universität und der Rechtsberufe Master of Sport der Universität Burgund.

In 1973, war ihr erstes Argument neben Jacques Anquetil in einem Rechtsstreit insgesamt für die Zeit Vorläufer, der die fünffache Sieger der Tour de France zu URSSAF (Frage der Haftung und Selbstständige Beiträge Zertifikate gegenüber, dass es erhielt criterium Organisatoren von Tower). Nach diesem Streit hat sich der Radprofi (sowie alle Profisportler) vom Obersten Gerichtshof als Künstler Show anerkannt.

Zur gleichen Zeit, dass ANQUETIL Fall Jean-Jacques Bertrand im ersten Streit zwischen einem professionellen Fußballtrainer in seinem Club eingreifen. Lucien Leduc ist im Gegensatz zu Olympique Marseille, der den Cheftrainer Position an der Co-Trainer degradiert hatte, als das professionelle Team bereit, wurde der Titel Champion of France zu gewinnen. Der Oberste Gerichtshof wird sagen, dass diese einseitige Vertragsänderung durch den Arbeitgeber eine rechtswidrige Verletzung des Arbeitsvertrags ist. Dies wird die Entscheidung 1ère konsequent gehalten und reichlich jetzt Trainer zu schützen.

Christophe BERTRAND
Christophe BERTRANDAssociate Rechtsanwalt

Assoziiertes Mitglied seit 2004

Rechtsanwalt bei der Paris Bar

Christophe BERTRAND ist Rechtsanwalt und Partner seit 1998 Cabinet BERTRAND & Partner seit 2004.

Seine Tätigkeit ist ausschließlich auf die Praxis des Sportrechts gewidmet und nimmt an mehreren sportlichen und professionellen Trainern. Es ist auch der Rat der Sportverbände oder Sportgruppen.

Er hat einen International Business Law Meister von der Universität Paris I (1994) und einen Master of Law Zivil- und Handels von der Universität ausgestellt Verpflichtungen Paris V (1995).

Er ist Mitglied der Jury der Spezialisierung "Sportrecht" des Nationalen Bar Rat und die Kommissionen Sportrecht und die neue Berufe der Pariser Anwaltskammer Rechtsanwalt.

Es arbeitet an der juristischen Berufe Master of Sport der Universität von Burgund und ist Mitbegründer der Internationalen Vereinigung der Rechtsanwälte von Football (AIAF).

EN 2015, er ist Mitbegründer der Vereinigung der Rechtsanwälte in Sportrecht (AADSportEin Verein), die die interessierten Anwälte zusammen zu bringen, zielt darauf ab, das Geschäft und Sportrecht der Praxis sowie deren Umsetzung in Übereinstimmung mit den ethischen Regeln und Grundsätze des Rechtsanwaltsberufs zu diskutieren.

Christophe Bertrand hat seit 2015 Präsident AADSport.

collaborateurs

Edmee LANGE
Edmee LANGEAvocat
Ein Master 2 Sportrecht an der Universität Aix-Marseille, wurde sie am Oktober 23 vereidigt 2013 der Pariser Bar.
Seit 2013, Master Edmee LANGE Mitarbeiter BERTRAND Kabinett.
Sie ist Mitglied der Bundesrechtskommission der Französisch Federation of Baseball.
François GLEVAREC
François GLEVARECAvocat
2 hält einen Master of Business Administration (MBA) und DU Sportrecht an der Universität Paris Panthéon-Sorbonne, François GLEVAREC ein praktizierender Anwalt seit 2011.
Es hat die Lizenz in Bar QUEBEC und ist Mitglied des Vereins ANZSLA (Australien und Neuseeland Sports Law Association).
Er ist Mitglied der Kommission für Sportagenten der Französisch Basketball Federation.
Thierry BARDAUD
Thierry BARDAUDRechtsanwalt
Ein Master-2 "Legal Professions of Sport" an der Universität von Burgund, Thierry BARDAUD ist Rechtsanwalt bei BERTRAND Kabinett seit 2011. Er ist Vorsitzender und Gründer des Vereins Lex Sportiva (Master-Absolventen "Legal Berufe Sport") und ein Mitglied der Berufungskommission Disziplin der Französisch Schachverband.
Laurence LAMBERT
Laurence LAMBERTRechtsanwaltsfachangestellte
Laurence LAMBERT ist Legal Assistant Bertrand Kabinett über 20 Jahren.

Gesetz für den Sport

Jacques BERTRAND

"Wir haben Zeit, und das Recht für uns."

Jacques BERTRAND Co-Gründer der UNFP (National Union of Professional Footballers)

Partnerschaften

Die Kanzlei arbeitet regelmäßig mit BERTRAND

Meister Pascale BOYAJEAN-Perrot

01
Hauptaktivitäten: Familienrecht und Immobilienrecht

Meister Jeff Marathas

02
Rechtsanwalt in den Bars von Arizona und Florida (USA).
Kontakt:

15 Blvd Richard Lenoir
75011 Paris
Frankreich

Tel 33 (0) 1 48 05 15 66
Fax 33 (0) 1 43 57 99 18

kontaktieren Sie uns

 

NEWSLETTER

Überwachen Sie rechtliche Entwicklungen in Sportrecht und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter:

- "The Advocate des Sports" (Französisch)
- "Der Anwalt des Sports" (englische Version)

 

wenn abonnieren

 

 

Wir & # 133 160invités und keine Mitglieder online